RETTEREI - PROJEKTE:


 

Liebe Mitdenker,

 

es ist viel passiert, seit wir uns das letzte mal gehört, gelesen oder gesehen haben.

Das ganze Thema hat stark in uns gearbeitet.

Dadurch haben wir uns weiterentwickelt und haben jetzt eine Entscheidung getroffen:

 

Wir haben die Möglichkeit der Vereinsgründung losgelassen.

Um mehr Klarheit zu bekommen wie wir weitermachen,

haben wir beschlossen uns dabei helfen zu lassen.

Wir haben erkannt, dass das ein größerer Prozess ist,

der mehr Zeit in Anspruch nimmt, als wir dachten.

 

Wir geben dem Prozess und der Veränderung diesen Raum,

damit wir klar und zielgerichtet weitergehen können.

 

Wir haben auch erkannt, dass das eine starke innere Arbeit an uns selbst ist.

Damit haben wir nicht gerechnet.

 

Das Leben hat uns wieder gezeigt, wo wir in Wahrheit stehen

und wir sind bereit uns auf diese neue Entdeckungsreise einzulassen.

 

 

Herzlichst.

 

Heidi und Horand

 


 

 

Seit Dezember 2017

 

Es ist GESCHAFFT.

Danke Danke Danke

an unsere Crowd, für das erreichen des Finanzierungsziels.

 

Da wir als Einzelhandel unserem Konzept nicht nachkommen könnten,

wird nun durch das erfolgreiche Crowdfunding ein Verein gegründet.

Anstatt der 20% Spende, können wir so viel mehr und besser unterstützen,

 

 


 

 

Seit Mai 2017

 

Liebe Retterkolleginnen und Kollegen -

wie ihr wisst, engagiert sich die Radlretterei monatlich monetär sozial und nachhaltig.

Ebenso wisst ihr, dass wir grad mittendrin stecken in unserem Crowdfunding

für die Realisierung eines Ladens für die Radlretterei.
Wir tun, was wir können, um dieses Crowdfunding gut gedeihen zu lassen -

aus dem Grund investieren wir auch grad alles, was uns an Zeit,

Energie und Kohle möglich ist, in die weitere Planung und Umsetzung,

das könnt ihr uns gern glauben.
Und deswegen haben wir uns entschieden,

die 20% aus den Radlverkäufen erstmal pausieren zu lassen,

bis wir uns und die Radlretterei sich das wieder gut und ohne Bedenken leisten kann.
Wir finden es extrem schade unser Vorhaben derzeit noch

nicht immer zu 100% erfüllen zu können und hoffen auf euer Verständnis.

Sobald der Laden eröffnet und wir aus dem Gröbsten raus sind, heißt es wieder 100%

und nach wie vor gilt: Her mit guten Projekten, die ihr für unterstützenswert haltet.

 


 

 

April April 2017:


Diesen Monat war unser Motto:

"Back to the roots" und Basis schaffen.

 

Wir haben uns bereit gemacht für die Teilnahme

an dem ein oder anderen Nachhaltigkeitspreis,

für unser Crowdfunding, das demnächst

in die Startlöcher gehen will

und unsere Köpfe rauchten

über dem Radlretterei Business Plan.
Drum haben wir - LEIDER! - nur 10 € als Spende

aus den 20% unserer Einnahmen vom Verkauf

eines einzigen Fahrrades für das geniale,

soziale, kreative, bunte, spannende Grünstadtgeflüster

abdrücken können...

 

Leute, lasst euch selbst vom Geflüster überzeugen

und rettet dann gerne kräftig mit..
Wir werden dieses schöne Urban Gardening Projekt

auf alle Fälle weiterverfolgen.


Wink mit dem Zaunpfahl:

Macht euch mal Radlstartklar und

holt euch eines unserer Unikate

- oder empfehlt uns weiter.

 


 

März 2017:

 

Jetzt ist es offiziell: Social Bee ist das erste

unterstützte Crowdfunding in der Geschichte der Radlretterei!

Social Bee integriert Geflüchtete in den

deutschen Arbeitsmarkt - wir finden das großartig! 
 
Die Radlretterei steht auf Transparenz:
Der gespendete Betrag reichte genau für das Dankeschön

einer Teilnahme am geplanten Social Bee

Sommerfest und ein paar % für startnext...

Die Radlretterei möchte nämlich in Zukunft auch Arbeitsplätze

vergeben- und wenn wir das können,

dann gern auch an Geflüchtete.

Werdet Fan

 

 

 


 

 

Unsere Homepage wie auch die Radlretterei befinden sich

derzeit noch im Aufbau und wir kommen aufgrund der hohen Nachfrage

kaum hinterher mit dem Retten, Richten und Aktualisieren.

Wir bitten daher um Verständnis und Geduld.

Für Fragen jeglicher Art, Angebote, Spenden,

Anregungen, Lob, Kritik,

- Bitte zögert nicht uns anzuschreiben!